Menü

Reibechtheit

Reibechtheit

Reibechtheit gibt Auskunft über die Farb-Widerstandsfähigkeit

Als Reibechtheit wird die Widerstandsfähigkeit der Farbe von Möbelstoffen und Kunstleder gegenüber einem Abreiben oder Anbluten (Abfärben) an anderere Textilien bezeichnet. Man unterscheidet zwischen Trocken- und Nassreibechtheit. In der Regel erreichen helle und brillante Farben höhere Reibechtheiten als dunkle Töne.

Reibechtheit (Echtheitszahl)

Die Beurteilung erfolgt in 5 Stufen (Echtheitszahlen), wobei Stufe "5" eine sehr hohe Reibechtheit bedeutet und Stufe "1" eine sehr geringe.

1 = sehr gering
2 = mäßig
3 = ziemlich gut
4 = gut
5 = sehr gut

Möbelstoffe und Kunstleder sind generell, auch mit Teflon oder Fleckschutzausrüstung, nicht vor Abfärbungen durch und auf Bekleidungstextilien (z.B. dunkle Jeans auf hellem Stoff oder helle Jeans auf dunklem Stoff) geschützt.

Alle Angaben ohne Gewähr.